Stiften macht glücklich

Mit diesem Motto warben mehr als 40 Aussteller beim 2. Stiftungstag in Münster am 05. April 2014 für ihre Anliegen. Unter ihnen der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder, der sich bundesweit für gemeinschaftliches Engagement stark macht. Mit dabei war auch die Hanna und Wilhelm Ellinghaus Stiftung. Mit Einzelförderungen und der Unterstützung zahlreicher Projekte – vornehmlich in der Region – hat sie in den vergangenen zehn Jahren ihr Anliegen verfolgt.

OHW Stiftungstag
Christina, Angela, Dr. Ludger Ellinghaus und Christin Seibel (v.l.) von der Stiftung Westfalen Initiative – Foto: Westfälische Nachrichten

Angela Ellinghaus berichtete in einer Talkrunde zum Thema „Wie hat eine Stiftung mein Leben verändert – besondere Erlebnisse in der Stiftungsarbeit“ von ihren persönlichen Erfahrungen. „Ich kann das Motto, unter dem die Veranstaltung steht, voll und ganz bejahen. Es ist eine Freude, in die strahlenden Augen von Kindern zu schauen. Helfen, unterstützen, sich engagieren für die Schwächeren macht glücklich. Angela Ellinghaus warb gemeinsam mit allen Teilnehmern der Talkrunde und Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke für gemeinnütziges Engagement.

OHW Stiftungstag
(v.l.): Dirk Kühnert (MuTiger-Stiftung), Ingrid Feldkamp (Ernst-Kirchner-Stiftung), Prof. Pater Dr. Ludger Schulte (OFMCap), Moderatorin Sigrun Rittrich (Bezirksregierung Münster), Angela Ellinghaus (Hanna und Wilhelm Ellinghaus Stiftung), Marcus Eickelpasch (Bürgerstiftung Rosendahl i. G.) – Foto: Bezirksregierung Münster

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen